Das Alpe-Adria Zentrum für grenzüberschreitende Kooperation

  • fördert und intensiviert die grenzüberschreitenden nachbarschaftliche Zusammenarbeit in Europa durch vertrauensbildende Maßnahmen
  • unterstützt die interethnischen Beziehungen im Hinblick auf die Friedenssicherung in Mittel- und Osteuropa, sowie die wirtschaftliche Kooperation innerhalb der EU und mit den Beitrittsländern
  • widmet sich der Organisation von Vorträgen, Tagungen, Diskussionen und Exkursionen, sowie der Ausarbeitung praktischer Lösungsvorschläge, die der Förderung der friedlichen Zusammenarbeit der europäischen Völker im Allgemeinen und einer zukünftigen EU-Friedensregion im Besonderen dienen sollen.
    Der gemeinsame Nutzen ist die gemeinsame Chance


    AACC - Mitglieder als Kooperationspartner

  • Das AACC fördert die Verbundenheit der ÖsterreicherInnen und im Besonderen der KärntnerInnen mit den EinwohnerInnen unserer Nachbarstaaten und in den EU-Beitrittsländern mit der Vertiefung der gutnachbarschaftlichen Beziehungen und intensiver Unterstützung bei der Knüpfung neuer Bindungen.
  • Das AACC fungiert im Rahmen seiner Netzwerke, mit seinem spezifischen Know-How (Sprachkompetenz, besondere Kenntnisse der Märkte, usw.) als Lobbyist und Katalysator um so erfolgreich und effizient zur Umsetzung der einzelnen Projekte beizutragen.
  • Projekte im Bereich der alternativen Energie, Abfall- und Abwasserwirtschaft, Landwirtschaft und Tourismus sowie Gemeindepartnerschaften wurden bereits erfolgreich umgesetzt, die nun eine weitere Basis für neue und innovative Projekte und Kooperationen mit neuen Partnern schaffen konnten.
  • Das AACC versucht aber auch seinen Beitrag zur Überwindung bestehender geistiger und materieller Barrieren gegen eine Zusammenarbeit in Mittel- und Südosteuropa zu leisten.

Piran / Pirano / Piran – SLOVENIA